Effizienz steigern durch optimierte HR-Prozesse

Mit workflowbasierten Prozessen sind papiergebundene Arbeitsabläufe und manuelle Eingaben Vergangenheit. Das ermöglicht den HR-Abteilungen, sich dank Zeitersparnis stärker um anderes als administrative Arbeiten zu kümmern. Nicht nur die Effizienz in den Prozessen wird verbessert, sondern auch die Fehleranfälligkeit minimiert und verschiedene Rollen in den Prozess eingebunden.

HR-Prozesse sind für jedes Unternehmen individuell abbildbar. Je nach Organisation können verschiedene Rollen eingebunden und die Aufgabenverteilung abgebildet werden. Die Anzahl und Art der Aufgaben werden exakt anhand des Unternehmensprozesses auf die entsprechenden Rollen angepasst und standortunabhängig ausgeführt.

Die Anwender/innen arbeiten mit einem herkömmlichen Browser, beispielsweise Internet Explorer. Die Benutzeroberfläche ist personalisiert und bedürfnisgerecht gestaltet. Die HR-Vertreterin/der HR-Vertreter behält während der Bearbeitung ihrer/seiner Aufgaben den Überblick, indem sie/er jederzeit sieht, in welchem Arbeitsschritt sie/er sich befindet.

Elektronische Formulare statt Papier

Papiergebundene Abläufe sind fehleranfällig und führen oft auch zu mehrfacher Datenerfassung. Mit interaktiven Formularen vermeiden Sie Medienbrüche. Die HR-Vertreterin/der HR-Vertreter arbeitet wie gewohnt mit Papierformularen – aber in interaktiver Form. Die elektronischen Formulare lassen sich einfach erstellen und werden mit dem Workflow an die nächste Bearbeiterin/den nächsten Bearbeiter gesandt. Damit reduzieren sich Fehler und Mehrfacherfassungen können vermieden werden.

Das Vorgehen von NOVO

Grundlage bildet die Identifikation der Prozesse, die durch einen Workflow unterstützt werden sollen, und deren Beschreibung in einer Spezifikation. In der Umsetzung kommen SAP HCM Prozesse und Formulare zum Einsatz, die Bestandteil der HR Administrative Services sind. Dieses flexible Framework kann Ihre Workflows bedürfnisgerecht umsetzen. Darin werden verschiedene Technologien verknüpft:

  • SAP Portal und SAP Workflows als steuernde Elemente für den Prozess
  • SAP ERP als Datenlieferant und zur Speicherung der Mutationen

In den interaktiven Formulare werden die Angaben angezeigt und erfasst. Das Case Management bildet die Grundlage für die Speicherung der im Workflow anfallenden Daten.

Integration in SAP

Mit der Integration der HR-Prozesse auf SAP werden neben verbesserter Effizienz im Personalwesen auch die Schnittstellen zu anderen Unternehmensbereichen optimiert. Beispielsweise kann die Zusammenarbeit mit dem Controlling oder der Buchhaltung erleichtert werden. Damit erhöht sich die Transparenz von abteilungsübergreifenden Geschäftsprozessen und deren Auswertungsmöglichkeiten.


Aktuelles aus dem Bereich Human Capital Management

News

NOVO Innovation Day 2022

News

Brown Bag Event SAP S/4HANA Migration

News

Das neue Quereinsteiger/innen-Programm SAP Beratung

News

NOVO am HR Festival: 31.5. & 1.6.2022

News

ELM 5.0 kommt - sind Sie bereit?

News

Lehrmaterialien einmal erstellen und vielfach einsetzen

News

Kurzarbeit – fünf Schritte von der Planung zur Umsetzung

News

SAP Payroll Controll Center: Effizient und flüssig durch den Lohnlauf