ELM 5.0: das einheitliche Lohnmeldeverfahren in der neuesten Version

Zusammen mit der Harmonisierung der Quellensteuerberechnung per 1. Januar 2021 erscheint die Version 5.0 das Lohnstandards ELM. Hier erfahren Sie, welche Änderungen die neue Version mit sich bringt.

ELM 5.0 (swissdec)

Mit SAP ERP als Swissdec-zertifizierte Lohnbuchhaltung reduzieren Sie Ihren administrativen Aufwand bei der monatlichen und jährlichen Übermittlung von Lohndaten.

Neuerungen mit ELM 5.0

Nebst den Ergänzungen bezüglich der Quellensteuerrevision 2021 gibt es auch Neuerungen bei der Meldung von Grenzgängern, beim Lohnausweis und den Meldungen an die Versicherer. Auch die jährliche Lohnmeldung an die BVG-Versicherer und der Import der BVG-Beiträge sind wieder fixer Bestandteil mit ELM 5.0.

Neu ist auch die monatliche Datenlieferung an das Bundesamt für Statistik, welche die Lohnstrukturerhebung ersetzt.

Zeitplan ELM 5.0

Ende März 2020 wurden die neue Richtlinien für die Lohndatenverarbeitung von Swissdec veröffentlicht. SAP als Swissdec-zertifizierte Lohnbuchhaltungssoftware ist aktuell an der Umsetzung der neuen Quellensteuerberechnung 2021 gemäss den ELM 5.0-Richtlinien. Die Fertigstellung und Freigabe der neuen Lösung ist per Anfang des vierten Quartals 2020 geplant.

Bei der neuen Quellensteuerberechnung handelt es sich um eine gesetzliche Anpassung, welche per 2021 umzusetzen ist. Für die Lohnmeldung über ELM wird es eine Übergangsfrist geben, in welcher die Daten per ELM 4.0 und 5.0 an die Empfänger übermittelt werden können.

Dank unserer Erfahrung mit ELM und SAP können wir Sie optimal unterstützen bei der Planung und der Einführung von ELM 5.0 oder dem Umstieg von einer bisherigen ELM-Version.

Quellensteuermeldung und Lohnausweise

Mit ELM ab der Version 4.0 können die monatlichen Quellensteuermeldungen in einem einheitlichen Verfahren elektronisch an die Kantone übermittelt werden. Direkt nach dem Lohnlauf werden die Daten schnell und effizient an die Steuerämter aller 26 Kantone gleichzeitig übermittelt. Dadurch konnten alle alten Papierformulare und kantonalen XML-Formate ersetzt werden. Dank der automatischen Rückmeldungen der Steuerämter können fehlerhafte Daten frühzeitig erkannt und zeitnah ergänzt oder korrigiert werden.

Aktuell gibt es in neun Kantonen (BE, BS, FR, JU, LU, NE, SO, VD, VS) eine Lohnmeldepflicht, die Daten zu den Lohnausweisen müssen per ELM übermittelt werden.

Versicherungen

Die versicherten Gehälter der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden jährlich per ELM an die Versicherungsgesellschaften und an die Ausgleichskassen übermittelt.

  • AHV/ALV: Alters- und Hinterlassenenversicherung/Arbeitslosenversicherung
  • FAK: Familienausgleichskasse
  • UVG & UVG-Zusatz: Bundesgesetz über die Unfallversicherung
  • KTG: Krankentaggeld
  • BVG: Bundesgesetz über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge

Personen, die neu eintreten und solche die austreten, können mit einer monatlichen Mutationsmeldung an die jeweiligen Ausgleichskassen gemeldet werden.

Mit ELM 5.0 können die Versicherer (UVG/UVGZ/KTG) auf die Datenfreigabe über eine zusätzliche Web-Applikation verzichten. Stattdessen wird direkt im ERP ein Dialog angeboten, um die Daten von fehlenden Personen an den Versicherer zu übermitteln.

BfS-Statistiken

In der neuen Datenlieferung mit ELM 5.0 an das Bundesamt für Statistik (BfS) sind die Datenerhebungen für folgende BfS-Statistiken in einer Meldung zusammengefasst:

  • Schweizerische Lohnstrukturerhebung (LSE)
  • Beschäftigungsstatistik (BESTA)
  • Schweizerischer Lohnindex (SLI)
  • Aktualisierungserhebung des Betriebs- und Unternehmensregister
  • Profiling

Diese Daten werden neu monatlich an das BfS gesendet, die Arbeitergeber als Absender müssen dabei nicht unterscheiden zwischen den verschiedenen Statistiken.

Die bisher alle zwei Jahre anstehende Datenlieferung für die Lohnstrukturerhebung (LSE) entfällt mit der neuen BfS-Meldung. Die bereits für die LSE erhobenen Personendaten und die bisherigen Systemeinstellungen im SAP ERP behalten ihre Gültigkeit mit ELM 5.0.

Zentraler Zugriff

Wie auch schon mit ELM 4.0 können alle Lohnmeldungen in SAP zentral in einer Anwendung gestartet werden. Es können die unterschiedlichen Meldungen separat oder gleichzeitig ausgeführt werden. Dabei wird nur zwischen monatlichen oder jährlichen Meldungen unterschieden.

Technische Informationen

Einzelne Firmenteile oder Standorte können im SAP für die Meldungen gruppiert werden. Für die verschiedenen Gruppierungen können die Meldungen ebenfalls einzeln ausgeführt oder für die ganze Unternehmung als Einheit erstellt werden.

SAP Datenextraktor zum ELM

NOVO – Ihr ELM-Partner

Starten Sie frühzeitig mit Ihrer Planung für die Einführung bzw. Umstellung auf ELM 5.0, damit Sie in Zukunft die Lohndaten per Mausklick melden können. Gerne unterstützen wir Sie dabei mit unseren ELM-Erfahrungen bei Kunden von SAP sowie unserem umfassenden Know-how durch die enge Zusammenarbeit mit SAP bei der Erstauslieferung. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, damit wir gemeinsam erfolgreich sind.