Interview

Was ist deine Aufgabe bei NOVO?

Ich bin zuständig für die WTO-Offerten. Für diese meist sehr grossen Offerten schaue ich von der administrativen Seite her, dass die ganzen Unterlagen korrekt und vollständig ausgefüllt sind. Ausserdem bin ich für alle Beraterprofile zuständig. Wenn wir zum Beispiel Neueintritte haben, erstelle ich das neue Profil und stelle sicher, dass es unserem Standard entspricht und schaue, dass alle immer auf dem neusten Stand sind.

Du arbeitest also eher unregelmässig?

Ich arbeite in einem 60 %-Pensum, aber es kommt schon vor, dass die Tage etwas länger werden oder ich von Zuhause etwas machen muss, um die Deadlines einzuhalten. Da meine Arbeit erst am Ende eines Offerten-Prozesses anfängt, ist es dann zeitlich meistens etwas gedrängter. Dafür gibt es auch Zeiten, wie jetzt momentan, die etwas ruhiger sind und ich auch etwas weniger arbeiten kann.

Genau, die letzten drei Wochen waren arbeitsintensiv, oder?

Ja, ich bin seit fast drei Jahren bei NOVO und wir hatten eben fünf Offerten, die alle innerhalb einer Woche raus mussten. Das war eine Masse an Offerten, die ich bislang noch nicht erlebt habe.

Wie hast du das überstanden?

(Lacht) Es ist alles gut gegangen. Jetzt müssen wir die Kunden nur noch für uns gewinnen, dann ist alles perfekt!

Wie bist du zu NOVO gekommen?

Als wir aus der Romandie nach Bern gezogen sind, habe ich angefangen, nach einem Teilzeitjob zu suchen, bei dem ich trotz allem das Firmengeschehen mitbekomme. Ich wollte meine Arbeit nicht abseits in einem kleinen Kämmerlein erledigen, sondern im Alltagsgeschehen dabei sein. So bin ich auf NOVO gestossen.

Wie würdest du die NOVO Kultur beschreiben?

Zum einen finde ich, dass NOVO ein sehr ehrlicher Arbeitgeber ist. Was gesagt wird, wird auch gemacht oder gelebt. NOVO ist sehr flexibel, ich musste immer wieder meine Arbeitstage ändern und das war nie ein Problem. Es ist nie eine One-Man-Show, sondern es geht immer darum, als Gruppe gemeinsam etwas zu erreichen. Das finde ich persönlich sehr schön.

Was gefällt dir am besten?

Die Wertschätzung für die geleistete Arbeit. Ich erhalte für meine Arbeit sehr oft ein Danke. Ich finde es schön, dass meine Arbeit nicht einfach als selbstverständlich wahrgenommen, sondern auch geschätzt wird.

Was machst du in deiner Freizeit am liebsten?

Ich bin gerne draussen. Im Sommer gehe ich gerne joggen oder wandern und im Winter gehe ich Skifahren oder bin mit den Tourenskis unterwegs.

Wie bringst du deine Freizeit mit der Arbeit in Einklang?

Zum einen kennen meine Kinder glaube ich sowohl meinen Arbeitsplatz sehr gut als auch die Kollegen drum herum. Als sie noch kleiner waren musste ich sie ab und zu mitnehmen, weil es zeitlich anders nicht ging. Sonst ist es auch immer möglich etwas später zu kommen oder früher zu gehen, oder von zu Hause zu arbeiten, solange die Arbeit gemacht wird.

Was würde man über Dich vielleicht nicht denken?

Ich glaube, ich kann auch langsam reden (lacht). Meine Familie und meine Kollegen meinen immer mal wieder, dass ich viel zu schnell spreche. Es würde wohl auch langsamer gehen.


NOVO Kultur