Interview

Was machst du bei NOVO?

Für NOVO arbeite ich seit zehn Jahren, davon sieben Jahre als Business Unit Leiter. Zu Beginn war ich Consultant im Geschäftsfeld Logistik, nach Abschluss meines Studiums konnte ich in das Geschäftsfeld System Technology wechseln, was gleichzeitig mit einem Schritt in den Kader verbunden war. Seit drei Jahren bin ich zurück in der Logistik und habe ein tolles Team von acht Mitarbeitenden.

Wie bist du zu NOVO gekommen?

Ich war an einer SAP-Zertifizierung in Regensdorf. Beim Warten auf den Zug zurück nach Bern bin ich mit Mitarbeitenden von NOVO ins Gespräch gekommen. Mit Mathias Bönzli von NOVO habe ich mich gleich gut verstanden, wir haben uns weiterhin ab und zu getroffen. Etwa vier Jahre später war ich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und habe mich bei NOVO beworben. Aus Leidensgenossen der Zertifizierung wurden Arbeitskollegen!

Wie ist NOVO?

NOVO sehe ich als ein familiäres Unternehmen mit flachen Hierarchien, das einem sehr viel ermöglichen kann, wenn man motiviert ist und Gas geben will. Bei NOVO gibt es keine starre Karriereplanung mit vordefinierten Schritten, die man zwingend absolvieren muss. Die Laufbahnplanung wird individuell gestaltet. In meinen zehn Jahren bei NOVO ist das Unternehmen auch stark gewachsen. Früher kannte ich noch alle «NOVOler» persönlich, heute ist dies leider kaum mehr möglich. Die verschiedenen Events bieten jedoch tolle Gelegenheiten, neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter persönlich kennenzulernen.

Gibt es einen besonders schönen Moment, den du bei der Arbeit erlebt hast?

Da gibt es einige. Meistens sind es zwischenmenschliche Erlebnisse, die bei der beruflichen Zusammenarbeit entstanden sind. Erst kürzlich hat mich ein Kunde an ein solches gemeinsames Erlebnis erinnert. Wir mussten bis spät in die Nacht zusammen eine produktive System-Umstellung machen und waren dementsprechend lange am Arbeiten. Zu später Stunde haben wir spontan eine Pizza bestellt. Nach erfolgreichem Abschluss der Systemeinstellungen sind wir bei starkem Schneefall, aber mit bester Laune nach Hause. Es sind solche Momente, die einem in gemeinsamer Erinnerung bleiben. 

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Primär Sport. Ich spiele sehr gerne Tennis und fahre seit neustem Rennrad. Und zusammen mit meinen drei Kindern teste ich immer wieder neue Sportarten. Weiter geniesse ich die freie Zeit mit meiner Frau und mit Freunden.

Was würde man über dich vielleicht nicht denken?

Ich arbeite sehr strukturiert und ordentlich. Privat bin ich aber in gewissen Belangen gar nicht so, was vielleicht einige erstaunt. Und ich bin ein Rea-Garvey-Fan.


NOVO Kultur