SAP Business Objects Disclosure Management – Effiziente und flexible Erstellung von Geschäftsberichten

SAP Business Objects Disclosure Management gehört zu den SAP Enterprise Performance Management Lösungen und stellt ein zentrales Glied zur integrierten Berichterstattung dar – von der zahlenbasierten Datenquelle zum druckfertigen Geschäftsbericht.

Die Anforderungen an präzise, zeitkritische und repräsentative Geschäftsberichte sind sehr hoch. Für viele Unternehmen stellt das Zusammenführen von Daten aus unterschiedlichen Quellen eine grosse Herausforderung dar. Die Kombination von Finanz-Zahlen und freien Texten erfordert manuelle Eingriffe. Durch den dezentralen Entstehungsprozess müssen unterschiedliche Versionen zu einheitlichen Dokumenten konsolidiert werden. Dies führt oftmals zu einer hohen Fehleranfälligkeit, zu langen Durchlaufzeiten und zu einer mangelhaften Prozessübersicht.

SAP Business Objekts Disclosure Management hilft, diese Herausforderungen zu meistern. Mit dieser Lösung können Sie Ihren Berichterstattungs-Prozess flexibel über beliebige Teams, Hierarchiestufen und regionale Einheiten hinweg gestalten.

Sie erstellen revisionsfähige Berichte mit hochwertigem Layout in verschiedenen Output-Formaten. Dafür nutzen Sie Daten aus unterschiedlichen Datenquellen, wie SAP ERP, SAP BW und verschiedenen anderen SAP und Non-SAP Lösungen. Der Prozess der Geschäftsberichterstattung wird weitgehend automatisiert und beschleunigt. Der Geschäftsbericht wird in verschiedene Kapitel unterteilt, welche sich berechtigungs- und prozessmässig individuell steuern lassen. Sie können den beteiligten Autorinnen / Autoren vordefinierte Tabellen aus unterschiedlichen Quellen zur Verfügung stellen, welche diese flexibel in ihre Kapitel integrieren. Die Aktualisierung der Daten erfolgt zentral. Alle Änderungen werden optisch hervorgehoben. Die Autorinnen / Autoren checken ihre Kapitel ein und aus und setzen den Status ihrer Arbeit. So haben Sie jederzeit den Überblick über den Entstehungsprozess und dessen History. Vordefinierte Tabellen- und Dokumentvorlagen sorgen für eine hochwertige Darstellung und Formatierung. Das Gesamtdokument kann per Knopfdruck jederzeit als Vorschau erstellt und als eigenständiges Dokument abgelegt werden.

Bei der Erstellung von formatierten Geschäftsberichten können folgende Erstellungsarten unterschieden werden:

Dokumentenbasierter Ansatz
Die einzelnen Kapitel werden mit den gewohnten MS Office-Instrumenten erstellt. Diese unterstützen die Bearbeitung von unstrukturierten Texten. Die Texte sind nur in den Office-Dokumenten enthalten und stehen somit nicht zentral für Auswertungen zur Verfügung. Das Einfügen von strukturierten Tabellen aus verschiedenen Quellsystemen, die Verknüpfung von Zahlen und Kommentaren und die Einhaltung der Datenkonsistenz stellt eine zentrale Herausforderung dar.

Datenbankbasierter Ansatz
Sowohl die strukturierten Zahlen-Tabellen als auch die unstrukturierten Textelemente werden in einer zentralen Datenbank abgelegt und stehen für beliebige Auswertungen zur Verfügung. Texte können dabei mit Zahlen verknüpft werden. Es besteht eine klare Trennung zwischen der webbasierten Erfassung der Berichts-Elemente und dem Erstellen des druckfertigen Berichts.

Druckversion Flyer SAP Business Objects Disclosure Management